Magnet­resonanz­tomographie MRT

Radiologie im Forum Wesel

Die Magnetresonanztomographie, kurz MRT, auch Kernspintomographie genannt, ist ein schonendes, bildgebendes Verfahren. Damit können wir die Struktur Ihrer Organe, des Nervensystems, Muskeln und Gelenke digital und mit exzellentem Kontrast darstellen.

Veränderungen im menschlichen Körper können wir durch die besonders kontrastreiche Darstellung der Gewebe sehr gut, schnell und vor allem deut­lich erkennen. Dadurch unter­stützen wir eine effektive und schnelle Weiterbehandlung bei Ihrem Hausarzt.

Schonendes Verfahren

Die Untersuchungsmethode beruht auf Magnetismus – der Körper ist anders als bei CT oder Röntgen deshalb keiner Strahlenbelastung ausgesetzt. Je nach Körperregion dauert die Untersuchung im MRT meist nicht mehr als eine halbe Stunde. Für Ihren größt­mög­lichen Komfort liegen Sie während der Untersuchung auf einer be­quemen Liege und tragen einen Hörschutz.

Einsatz von Kontrastmitteln

In einigen Fällen kann es für die Diagnosestellung sinnvoll sein, dass wir Ihnen vor der MRT ein Kontrastmittel verabreichen. Wir spritzen Ihnen das Kontrastmittel über eine Vene. Die von uns verwendeten Kontrastmittel sind besonders schonend und gut verträglich. Unser medizinisches Fachpersonal oder der behandelnde Arzt befragt Sie vor der Untersuchung über mögliche Unverträglichkeiten und klärt Sie umfassend auf.

Detailgetreue Aufnahmen mit MRT

Vor allem Weichteilgewebe bzw. innere Organe, wie Nervengewebe, Knochenmark, Gelenke und Blutgefäße können mit einer Magnetresonanztomographie sehr gut dargestellt werden. Die Bilder sind detailgetreuer als bei vielen anderen Untersuchungsmethoden. So ist es durch eine MRT möglich, Er­krank­ungen häufig frühzeitig zu entdecken und viele der Er­krank­ungen sicher zu diagnostizieren.

Ihr Kontakt zu uns

  • MVZ Radiologie im Forum,
    Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin GmbH
  • Adresse Pastor-Janßen-Str. 8, 46483 Wesel
  • Telefon+49 (0)281 33851-0Opens in your application

Sprechstunden

Mo - Fr 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Vorteile einer MRT-Untersuchung

  • pfeil-blau
    Keine ionisierende Strahlung
  • pfeil-blau
    Nahezu risikolos
  • pfeil-blau
    Schnelle und sichere Diagnose

Bitte beachten Sie

  • pfeil-blau
    Informieren Sie unser Team darüber, wenn sich metallhaltige Teile in Ihrem Körper befinden (z.B. Stents, Gefäßclips, künstliche Herzklappen, Metallsplitter, etc.)
  • pfeil-blau
    Teilen Sie uns mit, wenn Sie gegen Kontrastmittel allergisch sind.
  • pfeil-blau
    Informieren Sie uns darüber, wenn Sie unter Platzangst leiden.
  • pfeil-blau
    Geben Sie an, wenn Sie Tätowierungen haben.
Wesel_MRT_01_web

MR Herz

Die Herz-MRT bietet ein treffsicheres Verfahren zur Diagnostik von ent­zünd­lichen Erkrankungen des Herzmuskels. Da es sich beim MRT um ein un­schäd­liches Unter­suchungs­ver­fahren handelt, kann die Methode auch zur Ver­laufs­kon­trolle von Herz­muskel­ent­zündungen heran­gezogen werden.
Wesel_MRT_06_web

MR Angio

Die Untersuchung eignet sich besonders für die Darstellung von Ge­fäß­ver­änderungen bei Ar­terio­skle­rose („Arterienverkalkung“). Sowohl die Bauchschlagader (Aorta) und die Becken- und Beingefäße als auch die Nieren- oder Baucharterien können dargestellt werden.