Schmerz­therapie – PRT

Radiologie im Forum Wesel

Durch die periradikuläre Therapie (PRT), die bildgesteuerte Rückenschmerztherapie, ist eine gezielte und wirksame Behandlung von Rückenschmerzen möglich – direkt am Ort des Geschehens. Diese Therapiemethode stellt eine schonende Alternative zu operativen Eingriffen dar.

Die Therapie ist weitgehend schmerzfrei und in der Regel ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Die Therapie kann bei Bedarf auch mehrfach wiederholt werden.

Ablauf der Untersuchung

Vor der Therapie klärten wir über den Ablauf der Untersuchung auf und befragen Sie zu Beschwerden und Vorerkrankungen. Bitte bringen Sie dafür alle Unterlagen von vorhergehenden Untersuchungen mit. Die Bilder sollten nicht älter als 3 Monate sein.

Für die Behandlung liegen Sie in Bauchlage auf dem Unter­suchungstisch. Unter computer­tomo­graphischer Kon­trolle setzen wir eine hauch­dünne Hohl­nadel milli­metergenau. Bei richtiger Position der Nadel werden die betreffenden Medikamente verabreicht. Die genaue Platzierung der Nadelposition kontrollieren wir mit Hilfe der Computer­tomo­graphie. Die Behandlung erfolgt unter Gabe eines örtlichen Be­täubungs­mittels und dauert nur wenige Minuten.

Die Schmerz­therapie führen wir in enger Ab­sprache mit Ihrem behandelnden Arzt durch.

Ihr Kontakt zu uns

  • MVZ Radiologie im Forum,
    Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin GmbH
  • Adresse Pastor-Janßen-Str. 8, 46483 Wesel
  • Telefon+49 (0)281 33851-0Opens in your application

Sprechstunden

Mo - Fr 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Vorteile der PRT

  • pfeil-blau
    Schnelle Wirkung bei geringer Medikamentendosis
  • pfeil-blau
    Entzündungshemmende Wirkung
  • pfeil-blau
    Unmittelbare und sichere Bildkontrolle
  • pfeil-blau
    Steigerung der lokalen Durchblutung
  • pfeil-blau
    Direkte Ansteuerung der Nervenwurzel
  • pfeil-blau
    Langfristige Beeinflussung des Schmerzgedächtnisses